ANGEBOT

Krankengymnastik (KG):
Krankengymnastik ist in jedem Alter möglich und wichtig. Mit aktiver oder passiver Therapie können Gelenkschmerzen, Muskelverspannungen, unfallbedingte Probleme, Schmerzen, Bewegungs- oder Koordinationsstörungen behandelt werden.

Lymphdrainage:
Um die Arbeit des Lymphgefäßsystems zu unterstützen, z. B. nach Lymphknotenentfernung, Operationsnarben, Verbrennungen oder Venenschwäche, wird die Lymphdrainage als Therapie eingesetzt. Sie läßt angeschwollenen Gelenke und Extremitäten (Arme/Beine) abschwellen, macht Narben beweglicher, schafft zusätzliche Wege für die Lymphflüssigkeit und hilft bei Venenbeschwerden.

Massagen:
Bei Rücken- und Nackenverspannungen erreicht man mit einer Massage große Linderung. Der Behandlungserfolg wird durch vorangegangene Wärmetherapie gesteigert. Auch an Armen und Beinen sind Massagen möglich.

Naturmoor/Fango Wärme- oder Kältetherapie:
Je nach Krankheitsbild und individuellem Empfinden wird die Behandlung oftmals mit Wärme- oder Kältetherapie kombiniert. Dies ist in Form von Naturmoor (Fango), Rotlicht, Heißer Rolle, Eispackungen, Eisball usw. möglich.
Wir verwenden statt des künstlichen Fangos echtes Naturmoor, das erwärmt wird und so seine Wirkstoffe in das Gewebe abgibt.

Vojta: (nur für Erwachsene)
Vojta ist eine Spezialform in der Krankengymnastik, die vorwiegend bei neurologischen Krankheitsbildern Anwendung findet (Schlaganfall, Parkinson, Multiple Sklerose, Querschnittslähmung usw.).

Schlingentisch:
Dieses Therapiegerät ermöglicht eine schmerzfreie, entlastende Behandlung vieler Gelenke. Vor allem zur sanften Streckung der Wirbelsäule verwenden Therapeuten den Schlingentisch, aber auch bei Hüftproblemen oder Kopfschmerzen.

Hausbesuche:
Sollten Sie nicht in der Lage sein, zur Therapie in meine Praxis zu kommen, kann ich, bei entsprechender ärztlicher Verordnung, zu Ihnen ins Haus/Pflegeheim kommen.